STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN
Gruberplatz 1
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


Stille Nacht Museum Hallein

Leben und Wirken des Komponisten Franz Xaver Gruber

Im Stille Nacht Museum Hallein werden Schaffen und Wirken von Franz Xaver Gruber – Komponist des weltberühmten Weihnachtsliedes – in Hallein präsentiert. Darüber hinaus wird die Geschichte von „Stille Nacht! heilige Nacht!“ erzählt. In den Räumen des ehemaligen Mesnerhauses, die heute das Museum beherbergen, hat Gruber 28 Jahre lang gelebt und als Chorregent und Organist gearbeitet. Es sind unter anderem originale Einrichtungsgegenstände aus der Wohnung von F. X. Gruber, Zeichnungen und Aquarelle des Komponisten und die Gitarre, auf der Joseph Mohr im Jahr 1818 die Uraufführung des Liedes in Oberndorf begleitet hat, zu sehen. Im ersten Stock des Hauses ist heute außerdem das Stille Nacht Archiv Hallein untergebracht, in dem unter anderem drei Autographen der Komposition „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, die Tagebücher des Komponisten sowie drei Musikinventare, die Gruber während seiner Halleiner Zeit angelegt hatte, aufbewahrt werden.

Das Stille Nacht Museum Hallein ist wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Neueröffnung: 29. September 2018, 14 Uhr

   

Donnerstag, 7. Juni 2018, ab 10 Uhr

Tag der Offenen Tür im umgebauten
Wohnhaus von Franz Xaver Gruber

Das umgebaute Gruber-Haus öffnet erstmals seine Türen für BesucherInnen.
Bei Führungen werden die adaptierten Räumlichkeiten und die Ergebnisse der Bauforschung präsentiert.
Die Ausstellungseinrichtung erfolgt erst später und deshalb bietet sich an diesem Tag die einmalige Möglichkeit das leere Haus des Komponisten zu erleben.
Belebt wird das Haus mit einem musikalischen Rahmenprogramm und Darstellern von Gruber sowie Familienangehörigen und Freunden.

Keltenmuseum Hallein