KELTENMUSEUM HALLEIN
Pflegerplatz 5
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


Veranstaltungskalender
  

17. November 2018 bis 3. Februar 2019

Krippenausstellung
Jesus, Maria und Josef – Weihnachtskrippen einst und jetzt

Weihnachtskrippen aus den Beständen des Keltenmuseum Hallein und Hauskrippen aus der Privatsammlung Roman Anlanger geben einen Einblick in die Salzburger Krippenkunst. Ein Highlight ist die „Grubermühlkrippe“ vom Dürrnberg bei Hallein.

im Keltenmuseum Hallein

Das Rahmenprogramm finden Sie HIER.

Montag, 3. Dezember, 19 Uhr

Lesung mit Manfrad Baumann
Das Stille Nacht Geheimnis

Der Autor der erfolgreichen Krimi-Reihe rund um den Kommissar Salzburger Martin Merana präsentiert zum Jubiläum einen speziellen Stille Nacht Krimi.

im Keltenmuseum Hallein, mit Manfred Baumann
Kosten: 16 €, Erm. 10 €, inkl. Museumseintritt

Dienstag, 4. Dezember, 6.30 Uhr

Momente der Stille und Einkehr
zu Tagesbeginn und Tagesende im Gruber-Haus

ACHTSAMKEITSÜBUNG UND MEDITATION

Mit der Umkehr der Aufmerksamkeit von außen nach innen „Einfach Ich Selbst Sein“ kommen wir unserem Bedürfnis nach Stille und Gelassenheit entgegen. Geleitete und freie gemeinsame Achtsamkeitsübungen und Meditationen in 50 Minuten. Bequeme Kleidung! Keine Vorkenntnisse erforderlich!

im Stille Nacht Museum Hallein, Grit Weickl & Gerd Valentinelli
Kosten: kostenlos
Anmeldung erwünscht unter: grit@weickl.com, 0664 487 56 06

Dienstag, 4. Dezember 2018, 14 Uhr

Kaffeegeschichte(n) - Erinnern im Museum
Krippenbau aus Leidenschaft

Der Krippenbaumeister hat bereits als Kind im Krieg aus Mehl und Wachs Krippen gebaut. Viel später wurde er Mitglied beim Krippenbauverein und baute unter anderem auch Krippen für den Rundgang im Salzbergwerk am Dürrnberg. Für das Jubiläumsjahr „200 Jahre Stille Nacht“ hat er die verschollene Gruber-Krippe nach einem Foto neu erschaffen.

Im Keltenmuseum Hallein, mit Christian Haipl
Kosten: 2,50 (inkl. Kaffee und Kuchen)

Freitag, 7. Dezember, 9 und 11 Uhr

THEATER
Grubers Noten. Theaterstück mit Musik über das „Stille Nacht Lied“ von Franz Xaver Gruber dar selbst persönlich dargeboten.

Buchung für Schulgruppen möglich! Arbeits- und Infoblätter unter www.heimothiel.at

im Keltenmuseum Hallein
Kosten: 6,- Euro (LehrerInnen frei), inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein

Anmeldung unter b.winkler@keltenmuseum.at und +43 660 5222 040

Freitag, 7. Dezember, 16 Uhr

Lesung aus dem Kinderbuch „Mit ein bisschen Hilfe“

Die Entstehung des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ war gar nicht so einfach. Die Schutzengel Luana und Lui hatten alle Hände voll zu tun, damit jedes Jahr zu Weihnachten dieses schöne Lied auf der ganzen Welt gesungen werden kann.

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Heike Schreiner-Weiser
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Samstag, 8. Dezember, 10 bis 16 Uhr

Stille Nacht Hallein Sonderpostamt

Kurzer Vortrag und Workshop

Alle Briefe und Postkarten werden nach Aufgabe im Sonderpostamt mit der aktuellen Weihnachtsbriefmarke und dem Stille Nacht Sonderstempel versehen.

10 Uhr Kurzvortrag „Manu propria – Besondere Briefe von Franz Xaver Gruber persönlich“

10 und 14.30 Uhr Gestalte deine eigene Weihnachtspost mit Motiven aus der Zeit Grubers

im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: kostenlos, nur Museumseintritt (für Vortrag und Workshop)

Sonntag, 9. Dezember, 14 Uhr

Familiensonntag
Bunte Perlen am laufenden Band: Gestalte dein keltisches Schmuckstück!

Das Kunsthandwerk der Kelten fasziniert große und kleine Besucher. Nach einem kurzeiligen Rundgang durch die Ausstellung werden wir selber kreativ und gestalten Holzperlen nach keltischen Vorbildern.

im Keltenmuseum Hallein
Kosten: 4,50 Euro zuzügl. Museumseintritt

Sonntag, 9. Dezember, 14 Uhr

Rundgang
Gruber persönlich - Dem Komponisten begegnen

Bei einem darstellerischen Rundgang im historischen Kostüm erzählt ein Mitglied der Familie Gruber, aus persönlicher Sicht, fachkundig und humorvoll die Geschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

im Stille Nacht Hallein, mit Heimo Thiel als Franz Xaver Gruber
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Sonntag, 9. Dezember, 15.15 Uhr

Advent am Franz-Xaver-Gruber-Platz mit dem „One Peace“ Chorprojekt

Im Stille Nacht Bezirk Hallein lockt jeden Samstag oder Sonntag im Advent ab 15.15 Uhr vor einem Orgelkonzert ein Musikprogramm. Bei stimmungsvoller Unterhaltung kann die originale Atmosphäre zwischen dem Wohnhaus von Franz Xaver Gruber und seinem Arbeitsort der Stadtpfarrkirche Hallein genießen.

am Franz-Xaver-Gruber-Platz
kostenlos

Montag, 10. Dezember, 15 & 16 Uhr

Der Kasperl kommt ins Museum!

Das Kichererbsen Theater

Kasperl und seine Freunde aus dem Kichererbsen Theater bieten im Rahmen von derzeit neun verschiedenen Stücken aufregende und lustige Abenteuer.

im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 5,- Euro Kombi-Ticket Kasperl zuzügl. Museumseintritt (ab 2 Jahre), Verkauf an der Kassa

Freitag, 14. Dezember, 9 und 11 Uhr

THEATER
Grubers Noten. Theaterstück mit Musik über das „Stille Nacht Lied“ von Franz Xaver Gruber dar selbst persönlich dargeboten.

Buchung für Schulgruppen möglich! Arbeits- und Infoblätter unter www.heimothiel.at

im Keltenmuseum Hallein
Kosten: 6,- Euro (LehrerInnen frei), inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein

Anmeldung unter b.winkler@keltenmuseum.at und +43 660 5222 040

Freitag, 14. Dezember, 14 Uhr

FREITAGSFÜHRUNG
Gruber historisch: Die Verbreitung von "Stille Nacht! Heilige Nacht!"

Wechselnde Themenschwerpunkte zur Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des berühmten Liedes werden in der Ausstellung beleuchtet.
Schwerpunkt bei diesem Termin: Die Verbreitung des Weihnachtsliedes über die Tiroler Sängerfamilie Strasser.

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt


Freitag, 14. Dezember, 16 Uhr

Lesung aus dem Kinderbuch „Mit ein bisschen Hilfe“

Die Entstehung des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ war gar nicht so einfach. Die Schutzengel Luana und Lui hatten alle Hände voll zu tun, damit jedes Jahr zu Weihnachten dieses schöne Lied auf der ganzen Welt gesungen werden kann.

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Heike Schreiner-Weiser
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Samstag, 15. Dezember, 10 Uhr

Weihnachtliche Singstunde mit der Familie Gruber. Gemeinsames Singen im Jahreskreis – heute und vor 200 Jahren    

Das gemeinsame Singen in froher Runde war zur Zeit Franz Xaver Grubers etwas, das zum Leben gehörte. Auf dem originalgetreuen Nachbau der Mohr-Gitarre erklingen Lieder aus dem 19. Jahrhundert. Ohne Vorkenntnisse mitsingen oder einfach kommen und zuhören!

im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 8,- Euro, Erm. 4,- Euro (inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein und Tee/kleine Jause)

Sonntag, 16. Dezember, 15.15 Uhr (Kopie 1)

Advent am Franz-Xaver-Gruber-Platz

Im Stille Nacht Bezirk Hallein lockt jeden Samstag oder Sonntag im Advent ab 15.15 Uhr vor einem Orgelkonzert ein Musikprogramm. Bei stimmungsvoller Unterhaltung kann die originale Atmosphäre zwischen dem Wohnhaus von Franz Xaver Gruber und seinem Arbeitsort der Stadtpfarrkirche Hallein genießen.

am Franz-Xaver-Gruber-Platz
kostenlos

Dienstag, 20. Dezember, 18.30 Uhr

Momente der Stille und Einkehr
zu Tagesbeginn und Tagesende im Gruber-Haus

ACHTSAMKEITSÜBUNG UND MEDITATION

Mit der Umkehr der Aufmerksamkeit von außen nach innen „Einfach Ich Selbst Sein“ kommen wir unserem Bedürfnis nach Stille und Gelassenheit entgegen. Geleitete und freie gemeinsame Achtsamkeitsübungen und Meditationen in 50 Minuten. Bequeme Kleidung! Keine Vorkenntnisse erforderlich!

im Stille Nacht Museum Hallein, Grit Weickl & Gerd Valentinelli
Kosten: kostenlos
Anmeldung erwünscht unter: grit@weickl.com, 0664 487 56 06

Freitag, 21. Dezember, 16 Uhr

Lesung aus dem Kinderbuch „Mit ein bisschen Hilfe“

Die Entstehung des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ war gar nicht so einfach. Die Schutzengel Luana und Lui hatten alle Hände voll zu tun, damit jedes Jahr zu Weihnachten dieses schöne Lied auf der ganzen Welt gesungen werden kann.

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Heike Schreiner-Weiser
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Sonntag, 23. Dezember, 15.15 Uhr

Advent am Franz-Xaver-Gruber-Platz

Im Stille Nacht Bezirk Hallein lockt jeden Samstag oder Sonntag im Advent ab 15.15 Uhr vor einem Orgelkonzert ein Musikprogramm. Bei stimmungsvoller Unterhaltung kann die originale Atmosphäre zwischen dem Wohnhaus von Franz Xaver Gruber und seinem Arbeitsort der Stadtpfarrkirche Hallein genießen.

am Franz-Xaver-Gruber-Platz
kostenlos

Montag, 24. Dezember, 10 Uhr

Weihnachtliche Singstunde mit der Familie Gruber. Gemeinsames Singen im Jahreskreis – heute und vor 200 Jahren

Das gemeinsame Singen in froher Runde war zur Zeit Franz Xaver Grubers etwas, das zum Leben gehörte. Auf dem originalgetreuen Nachbau der Mohr-Gitarre erklingen Lieder aus dem 19. Jahrhundert. Ohne Vorkenntnisse mitsingen oder einfach kommen und zuhören!

im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 8,- Euro, Erm. 4,- Euro (inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein und Tee/kleine Jause)

Montag, 24. Dezember, 14 Uhr

Führung
Gruber persönlich - Dem Komponisten begegnen

Bei einem darstellerischen Rundgang im historischen Kostüm erzählt ein Mitglied der Familie Gruber, aus persönlicher Sicht, fachkundig und humorvoll die Geschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

im Stille Nacht Hallein, mit Heimo Thiel als Franz Xaver Gruber
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Freitag, 28. Dezember, 14 Uhr

FREITAGSFÜHRUNG
Gruber historisch: Der Urheberrechtsstreit

Wechselnde Themenschwerpunkte zur Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des berühmten Liedes werden in der Ausstellung beleuchtet.
Schwerpunkt bei diesem Termin: Der Urheberrechtsstreit rund um "Stille Nacht! Heilige Nacht!"

Im Stille Nacht Museum Hallein
Kosten: 2,- Euro zuzügl. Museumseintritt


Freitag, 28. Dezember, 15 Uhr

Workshop
Schreibwerkstatt für Erwachsene
Wie wähle ich meine Worte?

Die Schrift und das Schreiben waren für Franz Xaver Gruber wichtige Ausdrucksmittel. Experimentieren sie mit dem eigenen Stil und der eigenen Schrift. Keine Vorkenntnisse nötig. Bitte Schreibzeug mitnehmen!

Im Stille Nacht Museum Hallein, mit Diana Reitenbach
Kosten: 8,- Euro, Erm. 4,- Euro zuzügl. Museumseintritt

Keltenmuseum Hallein