KELTENMUSEUM HALLEIN
Pflegerplatz 5
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


Besucherservice
T +43 (0)6245 80783
F +43 (0)6245 80783-14 
keltenmuseum@keltenmuseum.at


LEITUNG KULTURVERMITTLUNG

Dr. Barbara Tober
T +43-6245-80 783-20
E b.tober@keltenmuseum.at


KAFFEEGESCHICHTE(N) - ERINNERN IM MUSEUM

Jeder Mensch besitzt viele persönliche Erinnerungen - viele davon haben auch einen hohen Wert für die Gesellschaft und sollten nicht verloren gehen.

In der gemütlichen Atmosphäre des Museumscafés sind Interessierte eingeladen, bei Kaffee und Kuchen ihre Erinnerungen zu teilen und beim Zuhören Neues zu erfahren. Zu jedem Thema gibt es einen kurzen Vortrag oder Anschauungsmaterial. Besonders freuen wir uns über mitgebrachte Fotos, Gegenstände oder Aufzeichnungen, die zum jeweiligen Thema passen. Das Museum archiviert Ihre Erinnerungen für die Zukunft und lässt sie Teil unserer Geschichte werden.

Zeit: jeweils um 14.00 Uhr
Kosten: EUR 2,50 inkl. Kaffee/Tee, Kuchen
Der Zugang ist barrierefrei.

  

Dienstag, 2. Oktober 2018: 410 Jahre Fremdenbefahrung im Salzbergbau am Dürrnberg

Die Salzwelten Hallein haben eine sehr lange Geschichte der Fremdenbefahrung. Die Gäste der Fürsterzbischöfe durften das Bergwerk schon vor 410 Jahren besichtigen. Auch berühmte Persönlichkeiten wie Alexander von Humboldt oder die russische Zarin schätzten das besondere Erlebnis.

mit Johann F. Schatteiner

Dienstag, 6. November 2018: Das Halleiner Kammerorchester

Die Geschichte des Halleiner Kammerorchesters ist eng mit der Familie Hlawa verbunden. Heute leitet bereits in der dritten Generation Margarethe Hlawa-Grundner dieses Ensemble, das wesentlich zur kulturellen Vielfalt in Hallein beigetragen hat und weiterhin beiträgt

mit Margarethe Hlawa-Grundner & Helmut Hlawa

Dienstag, 4. Dezember 2018: Krippenbau aus Leidenschaft

Der Krippenbaumeister hat bereits als Kind im Krieg aus Mehl und Wachs Krippen gebaut. Viel später wurde er Mitglied beim Krippenbauverein und baute unter anderem auch Krippen für den Rundgang im Salzbergwerk am Dürrnberg. Für das Jubiläumsjahr „200 Jahre Stille Nacht“ hat er die verschollene Gruber-Krippe nach einem Foto neu erschaffen.

mit Christian Haipl

Dienstag, 5. Februar 2019: Halleiner Bürgermeister

Zwei Plätze in Hallein tragen die Namen von ehemaligen Bürgermeistern: Josef-Schöndorfer-Platz und Anton-Neumayr-Platz. Doch welche Persönlichkeiten und welche Leistungen für die Stadt stehen hinter den Namen? Wir blicken auf zwei Bürgermeister mit großer Durchschlagskraft!

mit Wolfgang Wintersteller

Dienstag, 5. März 2019: Schrift und Schreiben im Wandel

Die Volksschullehrerin hat selbst die Entwicklung der Schrift und des Schreibens durchlebt. Sie berichtet vom „Schönschreiben“ in der LehrerInnenausbildung ebenso wie von der aussterbenden Stenografie.

mit Barbara Stummer

Dienstag, 2. April 2019: Das Halleiner Gymnasium von der Gründung bis zur Gegenwart

Bis zum Schuljahr 1954/55 mussten SchülerInnen aus Hallein und Umgebung nach Salzburg pendeln, wenn sie ein Gymnasium besuchen wollten. Einigen Bewohnern der Stadt gelang es, mit großem persönlichen Engagement die Zweiganstalt einer Salzburger Schule einzurichten. Bald zeigte sich, dass die Etablierung eines eigenständigen Gymnasiums dringend notwendig war.

mit Wolfgang Wintersteller

Dienstag, 7. Mai 2019: Spiele aus meiner Kindheit

Früher war das Spielzeugangebot  im Kinderzimmer weniger groß. Welche Spiele spielten die Kinder drinnen und draußen? Helga Springer erinnert sich an Puppenküche, Ausnähkarten, „Tempelhupfn“ & Co.

mit Helga Springer

Dienstag, 4. Juni 2019: Offener Termin

Wer Lust hat, eine Erinnerung bei den Kaffeegeschichten zu teilen, ist herzlich eingeladen, diesen Termin wahrzunehmen!

Anmeldung von Themen: b.tober@keltenmuseum.at

Keltenmuseum Hallein