STILLE NACHT MUSEUM HALLEIN
Gruberplatz 1
5400 Hallein

im Stadtplan anzeigen  


BUCHUNGEN

Brigitte Winkler
T +43 (0)660 52 22 040
b.winkler@keltenmuseum.at


Vermittlungsprogramme

Stille Nacht Museum Hallein
Dem Komponisten begegnen – Franz Xaver Gruber

In wunderschöner, neuer Atmosphäre wird das Schaffen und Wirken des Komponisten des Liedes Franz Xaver Gruber präsentiert. Das Museum befindet sich im ehemaligen Mesner- und Chorregentenhaus, wo Franz Xaver Gruber 28 Jahre lang gelebt und gearbeitet hat. Im Mittelpunkt dsteht auch die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

Alle Programme werden altersgerecht und dialogisch vermittelt.

     

Ein weltberühmtes Lied

Franz Xaver Gruber war Musiklehrer, spielte Orgel und zeichnete. Lange Zeit ahnte er nicht, wie berühmt seine Komposition "Stille Nacht! Heilige Nacht!" war.
Begegne Franz Xaver und seiner Familie in seiner Wohnung durch selbstständiges und spielerisches Erkunden! Erfahre spannende Details über den Textdichter Josef Mohr und den Komponisten Franz Xaver Gruber. Es wird gesungen, zugehört und gelacht!

Altersgruppe: 3 bis 8 Jahre
Dauer: 60 min
Kosten: 3 Euro pro Kind

  

Schreibwerkstatt

Franz Xaver Gruber schrieb viele Briefe. Heute, 200 Jahre später, schreiben wir ganz anders und wählen andere Worte. Bei einem Rundgang betrachten wir Briefe aus der Zeit Grubers und verfassen eigene Zeilen!

Altergruppe: 3./4. Volksschulklasse
Dauer: 90 min
Kosten: 150 Euro Pauschale

   

Von der Idee zum Hit – Der Urheberrechtsfall „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Youtube und Musically. Musik herunterladen ist Alltag für Kinder und Jugendliche. Doch was ist mit dem Urheberrecht? Auch das berühmteste Weihnachtslied der Welt war bereits kurz nach der Entstehung ein Welthit. Das Programm spürt das wichtigste Dokument für die Urheberschaft auf und erzählt, wie Franz Xaver Gruber doch noch erfahren hat, dass sein Lied ein Kassenschlager ist!

Altersgruppe: ab 8 Jahren
Dauer: 60 min
Kosten: 3 Euro pro SchülerIn

  

Wer bist Du? Vom Ölbild zum Selfie – die Entwicklung der Selbstdarstellung im Bild

Wodurch unterscheiden sich das berühmte Porträt von Franz Xaver Gruber und ein Selfie?
Die Fotografie trat im 19. Jahrhundert ihren Siegeszug an, während der Beruf des Silhouettenschneiders bereits ausstarb. Thematisiert werden das Urheberrecht, Datenschutz und das Leben des Komponisten in Hallein.
Optional stellen die SchülerInnen ein persönliches Porträt als Scherenschnitt her!

Altersgruppe: ab 8 Jahren
Dauer: ohne Workshop 60 min | mit Workshop Scherenschnitt 90 min
Kosten: mit Workshop: 4 Euro pro SchülerIn | ohne Workshop: 3 Euro pro SchülerIn

  

Vom Brief zu Social Media – Franz Xaver Gruber persönlich und offiziell

Wie und mit wem kommunizieren wir heute? Für Franz Xaver Gruber war der Brief das wichtigste Medium. Viele seiner Schriften sind noch erhalten. Die TeilnehmerInnen erforschen anhand von Originaldokumenten die Sprache der Biedermeierzeit, die Persönlichkeit des berühmten Komponisten und reflektieren dabei den eigenen Umgang mit Medien.

Altersgruppe: ab 8 Jahren
Dauer: 60 min
Kosten: 3 Euro pro SchülerIn

  

Gruber persönlich – dem Komponisten begegnen

Bei einem darstellerischen Rundgang im historischen Kostüm erzählt ein Mitglied der Familie Gruber aus persönlicher Sicht, fachkundig und humorvoll die Geschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

Altersgruppe: ab 8 Jahren
Dauer: 60 min
Kosten: 6 Euro pro SchülerIn | Unter 15 TeilnehmerInnen Pauschale 90 Euro

  

Gruber historisch. Die Geschichte des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Dieser Rundgang durch das Stille Nacht Museum Hallein und den Kirchenbezirk ermöglicht das Eintauchen in die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des ewigen Liedes. Das Leben des Komponisten Franz Xaver Gruber und des Autors Joseph Mohr wird lebendig vermittelt. Auf Anfrage sind Themenschwerpunkte möglich.

Altersgruppe: ab 10 Jahren
Dauer: 60 min
Kosten: 3 Euro pro Person | Unter 15 TeilnehmerInnen Pauschale 45 Euro

   

„Peace on Earth“ – Feel the spirit of „Silence Night“ and of the Thirties!

Der Enkel Felix Gruber bekam in den 1930er Jahren nach einer Übertragung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“  im amerikanischen Radio viele Briefe von Fans aus den USA. Die englischsprachige Fanpost dient als Grundlage, um das berühmte Lied und die Familie Gruber näher kennen zu lernen. Die amerikanischen Briefe spiegeln zudem den Zeitgeist kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wider.

Hinweise:
Das gesamte Vermittlungsprogramm findet in englischer Sprache statt.
Eignet sich ganzjährig gut als Listening Comprehension, Reading Comprehension und Language in Use im Unterrichtsfach Englisch!

Tipp: Kann auf Wunsch mit dem deutschsprachigen „Antifaschistischen Stadtrundgang“ zur NS-Zeit in Hallein kombiniert werden!

Altersgruppe: ab 15 Jahren
Dauer: 60 min
Kosten: 3 Euro pro SchülerIn

  

Grubers Noten. Ein Theaterstück mit Musik über das „Stille Nacht Lied“ von Franz Xaver Gruber darselbst höchstpersönlich dargeboten

Heimo Thiel schlüpft seit vielen Jahren in die Rolle von Franz Xaver Gruber. In diesem Theaterstück spielt Heimo Thiel nicht nur Franz Xaver Gruber, sondern darüber hinaus noch weitere Personen, die für Grubers Lebensweg und die  Entstehung des Liedes von Bedeutung waren. Dabei werden immer wieder Bezüge zur heutigen Zeit gezogen, wodurch sich die Figur Grubers auf seiner Zeitreise in skurrilen Situationen wieder findet. Im Anschluss an die Aufführung lädt eine Interviewsituation zum Dialog mit Franz Xaver Gruber ein.

Arbeitsblätter können bei Heimo Thiel angefordert werden: www.heimothiel.at

Altersgruppe: 7 bis 12 Jahre
Dauer: 60 min
Kosten im Keltenmuseum Hallein: 6 Euro inkl. Eintritt in das Stille Nacht Museum Hallein (LehrerInnen frei)

Mögliche Buchungstermine für Aufführungen im Keltenmuseum Hallein:

Freitag, 12. Oktober 2018, 9 und 11 Uhr
Freitag, 9. November 2018, 9 und 11 Uhr
Freitag, 7. Dezember 2018, 9 und 11 Uhr
Freitag, 14. Dezember 2018, 9 und 11 Uhr
Freitag, 11. Januar 2019, 9 und 11 Uhr
Freitag, 18. Januar 2019, 9 und 11 Uhr
Freitag, 25. Januar 2019, 9 und 11 Uhr
Freitag, 1. Februar 2019, 9 und 11 Uhr

   

Creativ Werkstatt im Colloredohaus: Lebensmittel einst und jetzt

Der Nachbau einer Küche von 1850 in der Creativ Werkstatt mit diversen Einrichtungsgegenständen, wie Pfannen, Geschirr, Besteck, Beleuchtung veranschaulicht das Leben zur Zeit der Familie Gruber und ihren Speiseplan. In der Schauküche backen die TeilnehmerInnen selbst eine süße Köstlichkeit. Ein kurzer Stadtrundgang durch Hallein folgt den Spuren von Franz Xaver Gruber.

Treffpunkt: Creativ Werkstatt im Colloredo Sudhaus

Altersgruppe: ab 8 Jahren
Preis: pro SchülerIn: 12 Euro  inkl. Eintritt Stille Nacht Museum Hallein
Dauer: ca.  90 min
Gruppengröße: mind. 18 – 27 Personen

Um Anmeldung wird gebeten:
Karin.Angerer@diecreativwerkstatt.at
+43 (0) 676 90 32 877
www.diecreativwerkstatt.at

     

Keltenmuseum Hallein